Merseburg (dpa/sa) - Das Feuer in einer Merseburger Shisha-Bar wurde vermutlich durch Brandstiftung ausgelöst. Brandursachenermittler hätten am Mittwoch mit Spürhunden den Brandort untersucht, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag auf Anfrage. Nach ersten Erkenntnissen sei das Feuer, bei dem am frühen Sonntagmorgen ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro entstand, auf schwere Brandstiftung zurückzuführen. Die vor Ort gesicherten Spuren seien zur Auswertung an das Landeskriminalamt weitergeleitet worden und würden dort nun ausgewertet. Dies werde vermutlich noch einige Zeit dauern.