Magdeburg (dpa/sa) - Ein 24-Jähriger hat in Magdeburg seine Lebenspartnerin angegriffen und schwer verletzt. Sie sei am Sonntag im Krankenhaus behandelt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Den Angaben zufolge waren die beiden in ihrer Wohnung, wo die 29-Jährige gewürgt, geschlagen und getreten worden sein soll. Als der Mann sie auch noch mit einem Messer bedrohte, konnte sie laut Polizei zunächst flüchten. Danach sei die Frau erneut angegriffen worden.

"Lautstarkes Eingreifen" von Passanten habe schließlich dazu geführt, dass der mutmaßliche Täter von seinem Opfer abließ. Er sei später festgenommen worden. Im Anschluss wurde ein Haftbefehl erlassen und der 24-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.