Magdeburg (dpa/sa) - Magdeburg widmet der eigenen Geschichte erneut eine große Mittelalterausstellung. Mit einem Festakt im Dom der Stadt wird heute die Schau "Faszination Stadt. Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und das Magdeburger Recht" eröffnet - Besucher können sie von Sonntag an im Kulturhistorischen Museum bestaunen. Bis 2. Februar 2020 beschäftigt sich laut Staatskanzlei zum ersten Mal eine spezifische Großausstellung mit einen rechtshistorischen Thema. Auf einer Fläche von etwa 1200 Quadratmetern werden Stadtrechte im Allgemeinen und das Magdeburger Stadtrecht im Speziellen dargestellt. Im Mittelpunkt der Präsentation steht deren kulturhistorische Bedeutung. Schirmherr der Ausstellung ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Gezeigt werden Gemälde, Skulpturen, Gold- und Silberschmiedewerke, Architekturfragmente, Siegel, Münzen, Möbel, Textilien sowie archäologische Funde, die alle in Verbindung mit der Geschichte des Magdeburger Rechts und die damit verbundene Entwicklung der Stadt stehen.

Ausstellung "Faszination Stadt"