Buchholz (dpa) - Die Handballerinnen des SV Union Halle-Neustadt haben ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison gefeiert. Im Duell der Aufsteiger behielten die Saalestädterinnen am Samstag bei HL Buchholz 08-Rosengarten mit 20:18 (9:8) die Oberhand. Damit haben die Schützlinge von Trainer Jan-Henning Himborn ein positives Punktekonto und kletterten in der Tabelle auf den sechsten Rang. Buchholz bleibt mit nur einem Saisonsieg Drittletzter.

Beide Mannschaften taten sich im Angriff sehr schwer und leisteten sich viele technische Fehler. Nach einem 0:2-Rückstand (8.) zog Union bis zur 20. Minute mit einem 8:1-Lauf auf 8:3 davon, traf in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte jedoch nur noch einmal ins Schwarze und lag in der 41. Minute wieder mit 11:12 hinten. Mit einem erneuten Zwischenspurt drehten die Hallenserinnen erneut die Partie und hatten beim 18:14 fünf Minuten vor dem Ende für die Entscheidung gesorgt.

Den größten Anteil am halleschen Erfolg hatte Torfrau Anica Gudelj (13 Paraden) sowie Linksaußen Marija Gudelj (6). Stärkste Spielerinnen bei den Gastgeberinnen waren Kim Berndt (6/3) und Torhüterin Mareike Vogel.

Handball-Bundesliga der Frauen

Website Union Halle-Neustadt