Halle (dpa) – Die Fußballer des Halleschen FC haben die Tabellenführung in der dritten Liga übernommen. Die Schützlinge von Trainer Torsten Ziegner gewannen am Samstag ihr Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach mit 4:0 (2:0) und kletterten durch den fünften Saisonsieg zumindest für einen Tag auf den Platz an der Sonne.

Vor 6821 Zuschauern im Erdgas-Sportpark begannen die Saalestädter mit hohem Tempo. Eine scharfe Eingabe von Julian Guttau verpasste Pascal Sohm (6.) nur um Zentimeter. Sieben Minuten später gelang den überlegenen Hallensern der verdiente Führungstreffer mittels unfreiwilliger Mithilfe des Gegners. Nach einem abgefälschten Schuss von Niklas Landgraf fabrizierte der von Terrence Boyd bedrängte Großaspacher Innenverteidiger Kai Gehring ein Eigentor. Nach dem schönsten Spielzug der ersten Halbzeit traf Boyd dann selbst ins Schwarze. Der hallesche Angreifer lief nach tollem Pass von Bentley Baxter Bahn allein auf Maximilian Reule zu, spielte den Gästekeeper aus und schob zum 2:0 (28.) ein.

Die Gäste, die nach dem Seitenwechsel sich um den Anschlusstreffer bemühten, strahlten aber kaum Torgefahr aus. Die Schüsse von Marco Hingerl (17.) und Dominik Martinovic (22.) waren eine sichere Beute von Halles Schlussmann Kai Eisele, der ansonsten einen ruhigen Nachmittag verlebte. Stattdessen kreuzten die Rot-Weißen immer wieder gefährlich im gegnerischen Strafraum auf. Patrick Göbel (66.) schlenzte nach Ablage von Sohm das Leder zum 3:0 in die lange Ecke. Für die drückend überlegenen Hallenser erzielte Jonas Nietfeld vier Minuten vor dem Abpfiff den Endstand.

Homepage Hallescher FC

Facebook Hallescher FC

Twitter Hallescher FC

Youtube Hallescher FC

Instagram Hallescher FC

3. Liga bei dfb.de