Halle (dpa/sa) - Die zulassungspflichtigen Handwerksbetriebe in Sachsen-Anhalt haben im zweiten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 3 Prozent mehr Umsatz gemacht. Das deutlichste Plus konnte dabei mit 9,5 Prozent das Ausbaugewerbe verzeichnen, wie das Statistische Landesamt am Montag in Halle mitteilte. Das Handwerk für den privaten Bedarf legte diesen Angaben zufolge um 4,2, das Gesundheitsgewerbe um 4,2 Prozent zu. Im Bauhauptgewerbe wurden 2,8 Prozent mehr Umsatz als im zweiten Vierteljahr 2018 registriert. Damit habe sich das Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwas abgeschwächt, hieß es. Um 1,7 Prozent zurück ging der Umsatz bei den Handwerken für den gewerblichen Bedarf.

Mitteilung des Statistischen Landesamts