Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt will in großem Stile Schnelltests auf das Coronavirus anschaffen. Das kündigte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Dienstag bei einer Sondersitzung des Landtags an. Bereits am Mittwoch solle sich der Finanzausschuss mit dem Thema befassen und die nötigen Gelder freigeben. Die ersten 100 000 Schnelltests sollen noch in dieser Woche bestellt und rasch von der Bundeswehr verteilt werden.

Nach Angaben der schwarz-rot-grünen Landesregierung sollen insgesamt eine halbe Million Schnelltests für rund 3,5 Millionen Euro beschafft werden. Sie sollen über die Kommunen an Pflegeeinrichtungen gehen.

Zuvor hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) angekündigt, die Zahl der Schnelltests für Pflegeheime und Krankenhäuser deutlich zu erhöhen, um mit flächendeckenden und Corona-Tests und schnellen Ergebnissen Bewohner, Personal und Besucher besser vor dem Virus schützen zu können.

Link zum Landtag