Leipzig (dpa) - Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl hat einen Trainingswettkampf in Leipzig souverän gewonnen. Der 29-Jährige vom SC DHfK Leipzig wurde am Freitagabend seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 20,45 Metern durch. "Das war ein solider Einstieg - ganz so, wie wir es wollten", sagte Storl der Deutschen Presse-Agentur. Zweiter bei dem Mini-Meeting ohne Zuschauer auf der Nordanlage des Sportforums wurde sein Trainingspartner Dennis Lewke mit 19,45 Metern.

Mit dem "Training unter Wettkampfbedingungen" gab das Mitteldeutsche Kugelstoßteam um Storl den Startschuss für die Sommersaison. Dank Sponsoring soll der Nachwuchssport von drei Leipziger Leichtathletik-Vereinen finanziell unterstützt werden.

Deutschlands jüngster Kugelstoß-Weltmeister (2011/Daegu) konnte dank einer Ausnahmeregelung des sächsischen Innenministeriums praktisch ohne Pause trainieren. Storls nächstes großes Ziel sind die Olympischen Spiele 2021 in Tokio.

Kurzporträt David Storl