Halle (dpa/sa) - Die 18 Burgen, Schlösser und Dome der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt haben im vergangenen Jahr rund 578 000 Besucher gezählt. Etwa 306 000 von ihnen kamen in die Ausstellungen der Museen, teilte die Kulturstiftung am Donnerstag in Halle mit. Zugpferde seien die Burg Falkenstein mit gut 84 000 Gästen, das Kunstmuseum Moritzburg Halle mit knapp 76 000 und das Museum Schloss Neuenburg mit gut 51 000 Besuchern gewesen.

Auch die Dome in Magdeburg, Halberstadt, Havelberg und Halle seien gut besucht worden, an der Spitze lag der Magdeburger Dom mit rund 160 000 Besuchern. Dort starten den Angaben zufolge im Frühjahr Sanierungsarbeiten im Ostchor. Sie sollen sechs Jahre dauern und etwa sieben Millionen Euro kosten. Im Kloster Michaelstein würden 2020 die Freiflächen neu gestaltet. Für rund vier Millionen Euro sollen die Ergebnisse eines Landschaftsarchitekturwettbewerbs umgesetzt werden. Baustart ist im Sommer.

Infos zur Kulturstiftung Sachsen-Anhalt