Halle (dpa/sa) - Die Ausstellung mit Fotografien des Modeschöpfers Karl Lagerfeld im Kunstmuseum Moritzburg in Halle geht in die Verlängerung. Sie werde nicht wie geplant an diesem Wochenende zu Ende gehen, sondern bis zum 6. Januar kommenden Jahres zu sehen sein, teilte das Museum am Freitag mit.

Das Kunstmuseum öffnete die Schau "Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive" im März erstmals für Besucher. In der Ausstellung sind rund 400 Fotos im Großformat zu sehen. Neben Modeaufnahmen werden zahlreiche Porträts, Architektur- und Landschaftsbilder sowie Selbstporträts gezeigt. Sie musste zwischenzeitlich geschlossen werden. Seit der Wiedereröffnung sei die Nachfrage ungebrochen, so dass es nun in die Verlängerung gehe, hieß es. Das Museum empfahl, sich vorab Online-Tickets für ausgewiesene Zeitfenster zu besorgen.