Halberstadt (dpa/sa) - Die Landesliteraturtage stellen in diesem Jahr Leben und Werk des Dichters Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803) in den Mittelpunkt. Vom 21. bis 30. September sind Lesungen, Diskussionen und ein Kolloquium in Sachsen-Anhalt vorgesehen, wie die Organisatoren am Dienstag in Halberstadt (Landkreis Harz) mitteilten. Anlass der Literaturtage unter dem Motto "Netzwerk-Dichtung-Bildungslust" ist der 300. Geburtstag von Gleim, der umfangreiche Kontakte zu vielen Schriftstellern pflegte. Halberstadt wurde zu einem literarischen Zentrum.

Ein Museum erinnert in der Stadt an Gleim. Der Dichter und Sammler baute sich ein Netzwerk von Freundschaften auf. Während der Landesliteraturtage soll unter anderem mit Autoren darüber diskutiert werden, welchen Stellenwert die Literatur heute hat und welche Netzwerke es braucht.

Gleim Literaturtage