Magdeburg (dpa/sa) - Die Nutzung von Bibliotheken sollte aus Sicht der Linken für alle Kinder, Jugendlichen, Studenten und Auszubildenden kostenfrei sein. "Bibliotheken sind ein Bildungsangebot, und das muss ohne finanzielle Barrieren zur Verfügung gestellt werden", sagte der kulturpolitische Sprecher der Linke-Landtagsfraktion, Stefan Gebhardt, in Magdeburg. Bislang sei in vielen Bibliotheken die Nutzung bis 12 Jahren frei. Die Erfahrungen zeigten aber, dass etwa die Hälfte der Nutzer wegfalle, wenn auch nur ein Jahresbeitrag von fünf Euro fällig werde. Am Freitag bringt die Linke ihren Entwurf für ein neues Bibliotheksgesetz in den Landtag ein. Er nimmt auch die Qualität der Einrichtungen in den Fokus.

Gesetzentwurf der Fraktion Die Linke

Antwort der Landesregierung auf die Große Anfrage der Linken-Fraktion zu Bibliotheken