Magdeburg (dpa/sa) - Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) Sachsen-Anhalt berät ab Montag (20. April) an einer Hotline Pflegeeinrichtungen zum Corona-Schutz. Es würden Fragen beantwortet zum Umgang mit dem neuartigen Virus und dem Schutz der Pflegebedürftigen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, teilte der MDK am Donnerstag in Magdeburg mit. Es gehe um wichtige Hygiene- und Schutzmaßnahmen, um den Umgang mit Verdachtsfällen sowie Maßnahmen der Isolation. Pflegebedürftigen und Pflegepersonen würden zudem Fragen zur Versorgung in den Alten- und Pflegeheimen sowie durch ambulante Pflegedienste beantwortet.

Der MDK Sachsen-Anhalt führt eigenen Angaben zufolge jährlich bei 90 Prozent der insgesamt 1409 Einrichtungen im Land eine Qualitätsprüfung durch.

Infos Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Sachsen-Anhalt