Gießen (dpa) – Auch Björn Harmsen konnte die sportliche Talfahrt von Syntainics MBC bei seinem Debüt auf der Trainerbank zunächst nicht stoppen. Die Weißenfelser Basketballer verloren am Samstag ihr Gastspiel bei Jobstairs Gießen knapp mit 95:98 (61:48). Nach der sechsten Niederlage in Serie ist die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt vorerst Tabellenletzter in der Basketball-Bundesliga übernommen.

Die Gäste bestimmten vor 3257 Zuschauern in den ersten beiden Vierteln die Szenerie auf dem Parkett. Die Weißenfelser lagen nach sieben Minuten mit 22:13 vorn und bauten ihren Vorsprung bis zur 17. Minute auf 50:33 aus. Doch das hohe Niveau konnten die MBC-Spieler nicht halten. Die Hessen drehten auf, kämpften sich bis zu Beginn des letzten Viertels auf 73:76 heran und konnten sich bis zur 35. Minute einen 86:81-Vorsprung herausspielen.

An der Wende zugunsten der Hausherren hatten Teyvon Myers (23), Brandon Thomas (18) und Jordan Barnett (11) den größten Anteil. Für die Weißenfelser erzielten Benedikt Turudic (23), Kaza Kajami-Keane (21) und Andrew Warren (19) die meisten Punkte.

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage