Halberstadt (dpa/sa) - Die Polizei hat am Freitag mehrere Raser in Sachsen-Anhalt ausgebremst. Am frühen Morgen erwischten die Beamten in Halberstadt (Landkreis Harz) einen Fahrer, der mit mehr als 100 Kilometern in der Stunde im Stadtgebiet unterwegs war, wie die Polizei mitteilte. Sie hielten den 46-Jährigen an. Er muss nun mit 280 Euro Bußgeld, zwei Punkten in Flensburg und zwei Monaten Fahrverbot rechnen. Einem zivilen Videowagen der Polizei tappten zudem auf der Autobahn 36 sowie der Bundesstraße 6 vier Geschwindigkeitssünder in die Falle. Besonders eilig hatte es ein 24-Jähriger aus Dessau-Roßlau, der am Vormittag mit 175 statt 100 Kilometern pro Stunde auf der B6 bei Bernburg unterwegs war. Die Konsequenz für ihn: 600 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und drei Punkte.