Wernigerode (dpa/sa) - Schloss Wernigerode ist um ein wertvolles Ausstellungsstück reicher: Ein Kunstmäzen aus dem Harz hat dem Museum eine italienische Prunkrüstung aus dem 16. Jahrhundert geschenkt, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Die Rüstung "alla pisana" ist den Angaben nach mit zahlreichen dekorativen Motiven der Schmiedekunst versehen. Das Exponat wurde zu Repräsentationszwecken angelegt. Die Rüstung ist im Schloss in der historischen Halle zu sehen. Der Kunsthandelswert liege bei etwa 20 000 Euro.

Schloss Wernigerode gehört zu den bekannten Tourismuszielen in Sachsen-Anhalt und bundesweit. Es gilt mit seinem Museum als ein Zentrum für Kunst und Kulturgeschichte und ist außerdem Harzer Wahrzeichen, Filmkulisse und Baudenkmal.

Schloss Wernigerode