Halle (dpa/sa) - Ein mutmaßlicher Drogendealer hat in Halle eine Dose mit Cannabis mit einem Wurf aus dem Fenster vor der Polizei verstecken wollen. Die Beamten hatten zuvor einen Hinweis erhalten, dass von der Wohnung aus mit Drogen gehandelt werde, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Bei dem 20-Jährigen habe am Donnerstagabend die Polizei geklingelt, daraufhin habe der 20-Jährige eine Dose mit etwa 100 Gramm Cannabis aus dem Fenster geworfen, um sie zu verstecken. Die Polizei fand die Box. Weitere 50 Gramm Cannabis sowie geringe Mengen Amphetamine entdeckten die Beamten den Angaben zufolge in der Wohnung. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.