Salzwedel (dpa/sa) - Die Polizei hat in Salzwedel bei einem Einsatz wegen Schüssen aus einer Luftdruckpistole Drogen bei einem der Tatbeteiligten sichergestellt. Zunächst hatten Anwohner in der Nacht zum Dienstag mitgeteilt, dass aus dem Fenster eines Hauses im Norden der Stadt geschossen worden sei, wie die Polizei mitteilte. Der 31-jährige Bewohner des Hauses gab an, er besitze keine Luftdruckwaffe. Wie sich herausstellte, hatte ein ebenfalls 31 Jahre alter Besucher des Mannes eine Luftdruckpistole dabei und räumte auch ein, damit geschossen zu haben.

Bei der Sicherstellung der Waffe entdeckten die Beamten auf dem Wohnzimmertisch offen liegendes Cannabis. Bei der weiteren Durchsuchung der Wohnung stellten sie mehrere Behälter mit insgesamt etwa 100 Gramm Amphetamin und 40 Gramm Cannabis sicher. Gegen die beiden Männer wurden Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie das Betäubungsmittelgesetz erstattet.