Halle (dpa/sa) - Das Ordnungsamt in Halle ist nun auch per Fahrrad in der Stadt unterwegs. Insgesamt zehn Mitarbeiter werden es sein, sagte der Leiter des Fachbereichs Sicherheit, Tobias Teschner, am Montag zum Start der Fahrradstreife. "Es geht uns um Präsenz, um näher am Bürger dran zu sein", sagte er. Die Mitarbeiter sollen an sieben Tagen die Woche mit Elektrorädern vor allem in Park- sowie Grünanlagen im Einsatz sein - dort, wo bisher Fußstreifen oder Mitarbeiter des Ordnungsamtes per Auto nur schwerlich hinkamen.

So kontrolliert die Fahrradstaffel zum Beispiel, dass kein Müll oder Hundekot die Anlagen verschmutzt, Hunde an der Leine sind. Werden Verstöße festgestellt, so auch wegen ruhestörenden Lärms, werden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Rund 50 000 Euro gebe die Stadt für die Fahrradstaffel aus. Dazu gehörten der Kauf der Elektroräder, die Ausstattung und Bezahlung der Mitarbeiter. Insgesamt sind in Halle im Fachbereich Sicherheit den Angaben nach rund 500 Mitarbeiter angestellt, 90 im Ordnungsamt.

Die Aufgaben des Fachbereichs Sicherheit der Stadt Halle