Osnabrück (dpa/lni) - Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück hat den Vertrag mit seinem offensiven Mittelfeldspieler Nico Granatowski aufgelöst. Der 29-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum Drittliga-Club 1. FC Magdeburg, teilten die Osnabrücker am Samstag rund um hier Heimspiel gegen die Würzburger Kickers mit.

Granatowski war 2019 nach dem Zweitliga-Aufstieg vom SV Meppen zu den Lila-Weißen gewechselt. Bereits in der vergangenen Saison wurde er für ein halbes Jahr an den FC Hansa Rostock ausgeliehen. "Wir können nachvollziehen, dass er sich durch den Wechsel wieder mehr Spielzeit erhofft. Diese hatte er bei uns seit 2019 nur bedingt, auch weil er durch die eine oder andere Verletzung zurückgeworfen wurde", sagte der Osnabrücker Sport-Geschäftsführer Benjamin Schmedes.

Vereinsmitteilung