Schönebeck (dpa/sa) - Zwei Unbekannte haben am Montagabend ein Lottogeschäft in Schönebeck (Salzlandkreis) überfallen. Laut einer Mitteilung der Magdeburger Polizei vom Dienstag bedrohten die Räuber die 55 Jahre alte Inhaberin mit einer Pistole und forderten Bargeld. Einer der Täter nahm zehn Euro aus der Kasse. Weitere 70 wurden ihm von der Inhaberin übergeben. Als der zweite Täter Zigaretten forderte, begab sich die Frau ins Büro. Daraufhin verließen die Unbekannten fluchtartig das Geschäft, so die Polizei. Eine Fahndung führte zunächst zu keinem Erfolg, die Ermittlungen dauerten am Dienstag an.