Halle (dpa/sa) - Roboter und Religion - passt das zusammen? Fragen wie diese wollen Teilnehmer der Theologischen Tage der Martin-Luther-Universität Halle von Mittwoch (11.00 Uhr) an diskutieren. Die zweitägige Veranstaltung steht unter dem Motto "Deus ex machina - Künstliche Intelligenz als theologische Herausforderung". Es werden Vorträge, Seminare und Workshops angeboten. Im Grundsatz geht es um die Frage nach dem Selbstverständnis des Menschen im Verhältnis zur Technik - auch Kirche wird immer digitaler und öffnet sich sozialen Medien und Interaktionen im Internet. Auf dem Programm steht auch eine Web-Andacht. Zum Abschluss gibt es in der Marktkirche einen "Universitätsgottesdienst".

Die Theologischen Tage werden vom Institut für Systematische Theologie, Praktische Theologie und Religionswissenschaft organisiert und jährlich veranstaltet. Sie richten sich an Theologen, Lehrer und Studenten sowie private Interessenten.

Theologische Tage 2019

Programmübersicht Theologische Tage 2019