Magdeburg (dpa/sa) - In Sachsen-Anhalt gibt es nach Angaben des Sozialministeriums nun 1195 Menschen, die nachweislich mit Sars-CoV-2 infiziert sind. Das sind 27 mehr als am Vortag, wie aus den am Sonntag veröffentlichten Zahlen hervorgeht (Stand: 12.12 Uhr). Es gibt bislang 24 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus - bis Samstag waren 21 gezählt worden. Schätzungen zufolge sind 613 Menschen wieder genesen. 134 Patientinnen und Patienten werden im Krankenhaus behandelt.

Nach wie vor gibt es die meisten bestätigten Infektionen (258) und Todesfälle (neun) in Halle. Jeweils drei Menschen mit einer Corona-Infektion starben den Angaben zufolge im Saalekreis, im Landkreis Stendal und im Landkreis Wittenberg.

Mitteilung des Sozialministeriums