Quedlinburg (dpa/sa) - Zum 148. Geburtstag des deutsch-amerikanischen Bauhaus-Künstlers Lyonel Feininger (1871-1956) wird im Feininger-Museum in Quedlinburg eine Stiftung gegründet. Sie trägt den Namen eines Kunstliebhabers, der gut 100 Werke des Malers gesammelt hat. Dies teilte eine Sprecherin der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt mit. Der 1925 in Dresden geborene Armin Rühl habe eine der bedeutendsten Privatsammlungen in Deutschland zu Feininger geschaffen. Das Lyonel-Feininger-Museum in Quedlinburg (Landkreis Harz) hat nach eigenen Angaben umfangreiche Bestände an Werken des Malers. Zur feierlichen Gründung der Stiftung heute wird nach Angaben der Staatskanzlei Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) erwartet.

Lyonel Feininger Galerie Quedlinburg

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt