Magdeburg (dpa/sa) - Nach einem gescheiterten Überfall ist ein Unbekannter ohne Beute aus einem Supermarkt in Magdeburg geflohen. Der Mann sei am Mittwochabend zu einem 36 Jahre alten Angestellten des Marktes gegangen und habe ihn in ein Gespräch verwickelt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Anschließend forderte der Unbekannte mit einer vorgehaltenen Pistole die Herausgabe von Bargeld. Der Mitarbeiter rannte jedoch davon. Der Unbekannte floh daraufhin unverrichteter Dinge. Die Polizei suchte am Abend unter anderem mit einem Fährtenhund nach dem Unbekannten - jedoch zunächst erfolglos.