Altenburg/Berlin (dpa) - Eines der bundesweit vier neuen Logistikzentren des Technischen Hilfswerks (THW) kommt nach Ostthüringen. Die neue Einrichtung in Altenburg/Nobitz werde auf ganz Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ausstrahlen, teilte Volkmar Vogel (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat am Dienstag mit. Die zentrale Lage mit Anbindung an die Städte Leipzig, Chemnitz, Zwickau, Jena und Gera sei ein wichtiger Entscheidungsgrund gewesen.

"Wir haben mit Altenburg/Nobitz einen intakten Flughafen mit den entsprechenden logistischen Voraussetzungen, wie einer daran angeschlossenen Gewerbefläche und deren Außenbereiche", erklärte Vogel. Mit der neuen Einrichtung werde der Standort seine Sichtbarkeit verstärken.