Stendal (dpa/sa) - Ein 59-jähriger Autofahrer ist am Mittwoch im Landkreis Jerichower Land von der Straße abgekommen und tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen war er mit seinem Wagen auf der L55 von Lindau in Richtung Loburg unterwegs. In einer Linkskurve fuhr er aus bisher unbekannter Ursache geradeaus und prallte mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Baum, wie die Polizeiinspektion Stendal am Mittwochabend mitteilte.

Im Bereich des Motors habe sich daraufhin ein Feuer ausgebreitet und kurz darauf das gesamte Auto gebrannt. Die Feuerwehren haben den Brand gelöscht und den Autofahrer tot geborgen. Die Landesstraße blieb den Angaben zufolge mehrere Stunden lang gesperrt. Die Polizei soll die Unfallursache ermitteln.