Magdeburg (dpa/sa) - Die Zahl der in Sachsen-Anhalt nachgewiesenen Infektionen mit dem Coronavirus steigt. Die Stadt Halle teilte am Mittwoch mit, es seien drei neue Infektionen festgestellt worden. Alle drei betroffenen Patienten seien am Dienstag im Fieberzentrum in Halle getestet worden. Sie seien in einer Reisegruppe aus Israel zurückgekehrt. Aus der Gruppe sei zuvor schon eine Teilnehmerin positiv auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet worden. Das Sozialministerium hatte am Vortag von der 69-Jährigen aus dem Saalekreis berichtet. Damit gibt es nach Angaben der Stadt in Halle aktuell fünf bestätigte Fälle. Landesweit sind es mindestens elf.

Infos der Stadt Halle zum Coronavirus