Wernigerode (dpa/sa) - Die Stadt Wernigerode schreibt für junge Schriftsteller im kommenden Jahr wieder einen Literaturwettbewerb aus. Bis 21. Februar 2020 können sich Jungen und Mädchen mit ihren Werken bewerben, hieß es am Samstag aus der Stadtverwaltung. Es seien zwei Themen- und Altersbereiche vorgegeben. Das Thema für den Autorennachwuchs der Klassenstufen vier bis acht sei "In der Zeitmaschine", für Neunt- bis Zwölftklässler soll es inhaltlich um ein Zitat von Charles de Foucauld (1858-1916) gehen. Es lautet: "Es gibt keinen Augenblick in unserem Leben, in dem wir nicht einen neuen Weg einschlagen können."

Die Beiträge dürften nicht länger als zwei A4-Seiten sein. Gerne könne der Text auch mit der Hand geschrieben werden, hieß es. An der 22. Wettbewerbsausgabe in diesem Jahr haben sich den Angaben zufolge 99 Schüler beteiligt. Für die Preisträger gebe es Büchergutscheine, auch Sonderpreise würden bei Bedarf ausgelobt, so die Stadt.

Mitteilung der Stadt