Magdeburg (dpa/sa) - Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) will in Sachsen-Anhalt eine klare Öffnungsperspektive für die Wirtschaft durchsetzen. "Wir brauchen eine klare, allgemeinverständliche Regelung nach einem "Wenn-dann-Modus"", sagte der Minister am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. "Also, wenn eine bestimmte Inzidenz erreicht ist, dann wird in festgelegten Schritten geöffnet." Außerdem müsse festgelegt werden, welche Bereiche zuerst wieder öffnen dürfen.

Die Landesregierung will in den kommenden Tagen eine langfristige Corona-Strategie ausarbeiten, im Wirtschaftsministerium würden dazu gerade Szenarien für eine stufenweise Öffnung erarbeitet, sagte Willingmann. Denkbar sei eine Regelung, die ab einem Wert von 35 Neuinfektionen pro Woche und 100 000 Einwohner Öffnungen erlaubt. Wenn dieser Wert dann wieder steige, müssten die Regeln in einer gewissen Karenzzeit wieder verschärft werden.

"Es muss also sowohl die Perspektive eines quasi automatischen Öffnens geben, als auch eines dann klar reglementierten Schließens, wenn sich verschlechternde Zahlen dies erfordern." Die Regelung müsse den Betrieben eine stabile Perspektive bieten. "Was niemand will, ist eine Achterbahnfahrt, die dadurch entsteht, dass die Sieben-Tage-Werte heute gut aussehen und morgen wieder anders."

Auch bei einer Inzidenz von 35 könne man aber nicht alle Bereiche gleichzeitig öffnen. Daher brauche das Land ein Ranking für die Reihenfolge der Öffnungen. "Da muss jetzt insbesondere der Einzelhandel ganz oben stehen", sagte Willingmann.

"Nach diesem Schritt müssen wir eine verabredete Zeit schauen, wie sich die Zahlen entwickeln; in einem nächsten Schritt könnte man dann beispielsweise die Gastronomie öffnen lassen oder das Beherbergungsgewerbe." Auch dort solle man stufenweise vorgehen und etwa zuerst Campingplätze und Ferienwohnungen öffnen lassen. Der Zeitpunkt hänge aber immer von den aktuellen Infektionszahlen ab. "Jetzt schon Aussagen zum Osterurlaub Anfang April zu treffen, halte ich daher für völlig verfehlt."

© dpa-infocom, dpa:210216-99-468196/2