Falkenstein (dpa/sa) - Nach einem Wohnhausbrand bei Falkenstein (Landkreis Harz) haben Rettungskräfte einen Leichnam entdeckt. Die Identität des Menschen sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Möglicherweise handele es sich um einen 55 Jahre alten Bewohner. Zunächst waren am Montag Flammen in einem Anbau ausgebrochen. Anschließend griff das Feuer auf den Dachstuhl des Wohnhauses über. Während der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte den Toten in der Küche einer Einliegerwohnung. Die Polizei ermittelt zur Brandursache und der Identität des Leichnams.