Tangerhütte (dpa/sa) - Bei einem Wildunfall in der Altmark ist ein Wolf tödlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen lief das junge Tier am Samstagmittag über eine Kreisstraße bei Tangerhütte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei wurde es von einem Auto erfasst und tödlich verletzt. Experten des Wolfskompetenzzentrums begutachteten das Tier und transportierten es ab. Sie vermuten, dass es sich um einen sieben Monate alten Rüden aus einem Rudel handeln könnte, das in der Region Tangerhütte unterwegs ist.

In den vergangenen Monaten kam es bereits mehrfach zu Wildunfällen, bei denen Wölfe starben. Zuletzt verendete ein Tier Anfang Dezember nach einem Zusammenstoß im Jerichower Land, ein anderer Wolf starb nach einem Unfall Ende Oktober bei Klötze im Kreis Salzwedel.