Kairo (dpa) - Ein Geisterfahrer ist auf einer Schnellstraße in Kairos Innenstadt mit drei Autos zusammengestoßen und hat eine starke Explosion mit mindestens 19 Toten und 30 Verletzten verursacht. Das teilte das ägyptische Gesundheitsministerium mit. Der Falschfahrer war in der Nacht auf der Straße Corniche unterwegs, die am Nil entlang durch das Stadtzentrum Kairos führt. Warum der Aufprall zu einer so heftigen Explosion geführt hatte, war zunächst unklar. Vermutungen, dass es sich möglicherweise um einen Angriff des Fahrers gehandelt haben könnte, kommentierten die Ermittler nicht.