Berlin (dpa) - Die neue Pkw-Maut wird einem Medienbericht zufolge erst Mitte 2020 eingeführt. Erst dann sei eine "realistische" und "risikoarme" Inbetriebnahme des Maut möglich, schreiben die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf Regierungskreise. Dem Bericht zufolge war die Bundesregierung erst von einem Start im Jahr 2019 ausgegangen. Durch die Verzögerung fehlten im Bundesetat in den kommenden beiden Jahren mindestens 720 Millionen Euro an Einnahmen aus der Pkw-Maut.