Bratislava (dpa) - Im slowakischen Gebirge Niedere Tatra sind vier Wanderer von einem Blitz getroffen worden. Wie der Bergrettungsdienst sagte, konnten andere Touristen den am schwersten Verletzten durch rasche Beatmung und Herzmassage wiederbeleben, ehe ein Rettungsteam eintraf. Der Mann hatte schwere Verbrennungen an mehreren Körperstellen erlitten. Die drei anderen Verletzten wurden nur an den Beinen verbrannt. Erst vor einer Woche waren ein Mann in der slowakischen West-Tatra sowie zwei Erwachsene und zwei Kinder auf der polnischen Seite der Hohen Tatra von Blitzschlägen getötet worden.