Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission hat zurückhaltend auf die US-Sanktionen gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 reagiert. Man prüfe derzeit die möglichen Auswirkungen auf europäische Unternehmen, erklärte die Brüsseler Behörde. "Prinzipiell lehnt die EU Sanktionen gegen EU-Firmen ab, die rechtmäßige Geschäfte betreiben", betonte ein Sprecher. Ziel der Kommission sei immer gewesen, dass Nord Stream 2 in transparenter und nicht diskriminierender Weise betrieben werde und einer angemessenen Aufsicht unterliege.