Peking (dpa) - Die Zahl der Todesopfer durch das neue Coronavirus hat die der Sars-Pandemie vor 17 Jahren überstiegen. Nach Angaben der
chinesischen Gesundheitsbehörde kletterte die Gesamtzahl der Opfer weltweit auf 813. An Sars waren 774 Menschen gestorben. Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen stieg in China inzwischen auf mehr als
37 000 Fälle. In Berlin werden heute etwa 20 deutsche Staatsbürger erwartet, die aus der besonders betroffenen Stadt Wuhan ausgeflogen wurden. Sie sind an Bord einer britischen Maschine.