Berlin (dpa) - Zwei Tage nach dem Rücktritt von Jürgen Klinsmann als Chefcoach bei Hertha BSC äußert sich erstmals die Vereinsführung des Berliner Fußball-Bundesligisten über die Zukunft. Bei einer Pressekonferenz werden Club-Präsident Werner Gegenbauer, Investor Lars Windhorst und Sport-Geschäftsführer Michael Preetz Fragen beantworten. Durch den überraschenden Abgang Klinsmanns nach nur elf Wochen ist unter anderem ungeklärt, wer den Tabellen-14. langfristig trainieren wird. Seinen Verbleib im Aufsichtsrat der Berliner hatte der frühere Bundestrainer in einem Videochat zudem offengelassen.

Facebook-Eintrag auf Klinsmann-Seite zum Rücktritt

Kader Hertha

Spielplan Hertha

Trainer Hertha