Sydney (dpa) - Kurz vor Silvester dringen Politiker und Hunderttausende Einwohner Australiens darauf, das Neujahrs-Feuerwerk in Sydney wegen der anhaltenden Buschfeuer abzusagen. "Das Risiko ist zu hoch. Wir müssen die erschöpften Freiwilligen der Feuerwehr respektieren", schrieb der stellvertretende Premierminister des Bundesstaates New South Wales, John Barilaro, auf Twitter. Die australische Hauptstadt Canberra sowie viele kleinere Städte hätten ihre Silverfeuerwerke wegen der Feuergefahr bereits abgesagt, argumentierte Barilaro. Dem solle auch Sydney folgen.