Köln (dpa) - Im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach sind bisher sechs Opfer im Alter bis zu zehn Jahren bekannt. Das jüngste Kind sei noch nicht einmal ein Jahr alt, sagten Ermittler bei einer Pressekonferenz in Köln. Bei den Opfern handele es sich um die Kinder beziehungsweise Stiefkinder der Beschuldigten. Nach dem Fund von kinderpornografischem Material in Bergisch Gladbach sitzt ein 42-Jähriger wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in Untersuchungshaft. Zwei weitere Tatverdächtige in Kamp Lintfort und im Raum Wiesbaden wurden ebenfalls festgenommen und befinden sich in Untersuchungshaft.