Donezk (dpa) - In der Ostukraine ist anlässlich des Schulbeginns ein weiterer Anlauf für eine Feuerpause unternommen worden. Die Kampfhandlungen zwischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten sollten in der Nacht eingestellt werden. Unter Vermittlung der OSZE hatten sich die Konfliktparteien in der vergangenen Woche darauf geeinigt. In den vergangenen Jahren hatten die Konfliktparteien zum Schulbeginn, Ostern oder Weihnachten ebenfalls Waffenruhen vereinbart, diese scheiterten jedoch bereits nach kurzer Zeit.