Los Angeles (dpa) - Taylor Swift und Camila Cabello räumen mehrere Preise ab, die legendäre Soulsängerin Aretha Franklin wird knapp zwei Monate nach ihrem Tod geehrt: Bei einer Gala mit großem Staraufgebot sind in Los Angeles die American Music Awards verliehen worden. Popstar Taylor Swift setzte sich in der Top-Sparte "Künstler des Jahres" durch. Die Sängerin gewann zudem die Trophäen für das beste Pop/Rock-Album und für die Tournee des Jahres. Die amerikanisch-kubanische Sängerin Camila Cabello holte mit ihrem Hit "Havana" den Preis für den besten Pop/Rock-Song.