Potsdam (dpa) - Manfred Stolpe, der erste Brandenburger Ministerpräsident im wiedervereinten Deutschland, ist tot. Stolpe starb am Sonntag im Alter von 83 Jahren, wie die Staatskanzlei mitteilte. Der Potsdamer Regierungschef Dietmar Woidke sprach von einem Tag tiefer Trauer: "Wir nehmen Abschied von einem großen Mann, der unser junges Land geprägt hat wie niemand sonst." Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte Stolpe als "überragende politische Persönlichkeit". Kanzlerin Angela Merkel hob die Verdienste Stolpes für das Zusammenwachsen Deutschlands hervor.