Hannover (dpa) - Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat für heute
rund 20 000 Ärzte an 23 Unikliniken zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will sie Druck in den Tarifverhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder machen, die am frühen Nachmittag in dritter Runde in Hannover fortgesetzt werden. Der Gewerkschaft sind vor allem die vielen Nacht- und Wochenenddienste der Ärzte ein Dorn im Auge. In Hannover ist auch die zentrale Kundgebung geplant.