Historie

FCM gegen SV Sandhausen - Ganz besondere Verbindung zwischen Vereinen

Der 1. FC Magdeburg und SV Sandhausen verbindet eine ganz spezielle Persönlichkeit. Außerdem: Die bewegte Geschichte eines kleinen und doch mächtigen Vereins.

Von Hans-Joachim Malli 06.10.2022, 08:37
Endstand am 30. September 2018, dem ersten Aufeinandertreffen vom FC Magdeburg und dem SV Sandhausen.
Endstand am 30. September 2018, dem ersten Aufeinandertreffen vom FC Magdeburg und dem SV Sandhausen. Archivfoto: Imago

Magdeburg/Sandhausen - Den 1916 gegründeten SV Sandhausen, 1993 deutscher Amateurmeister, hätte es nach der Jahrtausenwende beinahe nicht mehr gegeben. Großsponsor Dietmar Hopp (SAP) plante 2006, den damaligen Regionalligisten TSG Hoffenheim, mit dem Oberligisten SV Sandhausen und dem Verbandsligisten FC-Astoria Walldorf zu fusionieren, um in seiner Heimatregion Kurpfalz-Heidelberg, einen starken Klub aufzubauen.

Das Projekt scheiterte nicht zuletzt auch an den Einwänden des SVS. Hoffenheim ist mittlerweile ein Bundesliga-Spitzenteam, Sandhausen stieg 2007 in die Regionalliga Süd auf und spielte anschließend in der neugeschaffenen 3. Liga.

Sandhausen: Elfte Saison in Folge Zweite Liga

Seit 2012 gehört der Verein aus dem 15.000-Einwohnerstädtchen Sandhausen im Rhein-Neckar-Kreis ununterbrochen der 2. Bundesliga an. Eng verbunden war der sportliche Aufstieg der Kurpfälzer mit dem Wirken des heutigen Geschäftsführers Sport des FCM, Otmar Schork. Der mittlerweile 65-Jährige war zunächst von 1994 bis 2002 Manager und dann in seiner erfolgreichsten Zeit beim SVS von Juni 2011 bis März 2019 Geschäftsführer und Sportlicher Leiter. Danach gönnte er sich eine Auszeit.

Im Herbst 2020 fädelte der heutige FCM-Präsident Jörg Biastoch die Verpflichtung von Otmar Schork als Sportlichen Leiter bei den Blau-Weißen mit Hilfe des gemeinsamen Bekannten Reiner „Kalli“ Calmund ein.

FCM gegen SV Sandhausen: Die Historie

Bisher trafen beide Vereine zweimal in der gemeinsamen Zweitligasaison 2018/2019 aufeinander. Am 30. September 2018 landete der FCM durch das Goldene Tor von Christian Beck zum 1:0-Endstand im Sandhausener Hardtwaldtstadion seinen ersten Zweitligasieg überhaupt.

Im Rückspiel am 10. März 2019 drehten die Schwarz-Weißen dann den Spieß um, gewannen vor 19.600 Zuschauern in der MDCC-Arena durch ein späters Tor von Andreas Wooten mit 1:0.

Damals wie heute ist Rechtsverteidiger Dennis Dieckmeier, der 206 Bundesligaspiele für den HSV und Werder Bremen bestritt, Kapitän des SVS. Viel Erfahrung im aktuellen Kader besitzt auch Stürmer Alexander Esswein, der auf 196 Bundesligaspiele/14 Tore für Wolfsburg, Nürnberg, Augsburg und Hertha BSC kommt. Der torgefährliche Mittelfeldakteur David Kinsombi (26) bestritt in der Rückrunde 2015/16 elf Drittligaspiele für den FCM.