Supercup

Eintracht-Fanfest steigt auf Platz von Justin-Bieber-Konzert

Von dpa Aktualisiert: 10.08.2022, 23:01
Fans von Eintracht Frankfurt machen in Helsinki vor dem Spiel gegen Real Madrid einen Bootsausflug.
Fans von Eintracht Frankfurt machen in Helsinki vor dem Spiel gegen Real Madrid einen Bootsausflug. Ap-Photo/dpa

Helsinki - Rund 1000 Anhänger von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt haben am heutigen Mittwoch schon viele Stunden vor Anpfiff dem Duell mit Real Madrid in Helsinki entgegengefiebert.

Beim Fanfest auf dem Kaiseniemen Puisto, auf dem am Vortag noch ein Konzert von Popstar Justin Bieber stattgefunden hatte, wurde den mitgereisten Fans mitten in der finnischen Hauptstadt ab dem frühen Nachmittag Programm und Unterhaltung geboten.

So trat neben mehreren Musikacts auch Vereinslegende Alex Meier auf. Eine ähnliche Veranstaltung des Bundesligisten hatte es bereits vor dem Europa-League-Finale in Sevilla gegeben. Die Stimmung wirkte diesmal eher ruhig und bei weitem nicht so ausgelassen wie vor knapp drei Monaten in Andalusien. Auch eine Bootstour in Helsinki unternahmen zahlreiche Eintracht-Fans vor dem Supercup.

Die Hessen treten heute (21.00 Uhr/RTL und DAZN) im Olympiastadion gegen den Champions-League-Sieger aus Spanien an. „Ich fühle mich sehr gut. Weil wir uns alle riesig freuen. Es ist die Belohnung für den Europa-League-Titel“, sagte Cheftrainer Oliver Glasner vor der Partie. Vorstandssprecher Axel Hellmann betonte, wie viel Respekt Real Madrid vor der Eintracht gezeigt habe. „Es war die allerhöchste Hochachtung zu spüren - nicht nur, weil wir den Europapokal gewonnen haben, sondern auch wegen der Historie“, sagte Hellmann und verwies auf das direkte Duell der Clubs im Jahr 1960.