Nach Japan-Pleite

So wäre das WM-Aus schon am Sonntag besiegelt

Von dpa Aktualisiert: 27.11.2022, 19:21
Chancen auf den Einzug ins WM-Achtelfinale hätte die deutsche Mannschaft in jedem Fall noch nach einem Sieg gegen Spanien.
Chancen auf den Einzug ins WM-Achtelfinale hätte die deutsche Mannschaft in jedem Fall noch nach einem Sieg gegen Spanien. Robert Michael/dpa

Al-Rajjan - Nach dem 1:2-Fehlstart der Fußball-Nationalmannschaft gegen Japan und dem 7:0 Spaniens gegen Costa Rica kann ein deutsches WM-Aus in der Gruppe E schon am Sonntag (20.00 Uhr) besiegelt sein.

Der zweite Gruppen-K.o. nach der Blamage 2018 in Russland steht fest, wenn Deutschland gegen Spanien verliert und zuvor Japan gegen Costa Rica (11.00 Uhr) mindestens einen Punkt holt.

Kompliziert wird die Lage für die DFB-Elf bei einem Unentschieden gegen Spanien. Spielt Japan zuvor gegen Costa Rica mindestens Remis, hätte Deutschland bei einem Punkt sein WM-Schicksal vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Costa Rica am 1. Dezember (20.00 Uhr) nicht mehr in der eigenen Hand. Spanien (4 Punkte) und Japan (4 oder 6 Punkte) würden mit einem Unentschieden im zeitgleich ausgetragenen direkten Duell die DFB-Elf entscheidend distanzieren.

Chancen auf den Einzug ins WM-Achtelfinale hätte die deutsche Mannschaft in jedem Fall noch nach einem Sieg gegen Spanien. Dann müsste eventuell am letzten Gruppenspieltag ordentlich gerechnet werden. Möglicherweise würde die Tordifferenz entscheiden, die bei der WM bei Punktgleichheit als Kriterium wichtiger ist als der direkte Vergleich.