Magdeburg l Robert Weber, der in diesem Sommer den SC Magdeburg nach zehn Jahren verlassen hat, läuft zukünftig für die HSG Nordhorn-Lingen auf. Nordhorn ist in dieser Saison gemeinsam mit Balingen in die Handball-Bundesliga aufgestiegen.

Mission heißt Klassenerhalt

"Ich freue mich auf die neue Herausforderung", teilt der Rechtsaußen, der mit seiner neuen Mannschaft die Mission Klassenerhalt angehen möchte, der Volksstimme mit. Erst im Frühjahr hatte sich sein Wechsel zu St. Gallen in die Schweiz zerschlagen.

"Ich habe mir den Verein und die Stadt bereits zusammen mit meiner Familie angeschaut. Uns gefällt es sehr gut hier", erzählt der Österreicher weiter. Am 11. Juli startet er nun in Nordhorn unter Trainer Heiner Bültmann in die Vorbereitung. Weber hat bei Nordhorn einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Weitere Artikel zum SC Magdeburg finden Sie hier.