Magdeburg l So waren am Sonnabend im Heimspiel gegen den Bergisch-Gladbacher BC auf Seiten der gastgebenden Elbestädter die Profis Dick Jaspers (Niederlande) und Dion Nelin (Dänemark) im Einsatz, während die Gäste aus dem Bergischen Land mit Peter Ceulemans (37) den Enkel des legendären Belgiers Raymond Ceulemans – unter anderem in den 1970er und 1980 Jahren 33-facher Weltmeister – aufgeboten hatten.

Trotz zweier Heimsiege verpasste der BCM den angestrebten Podestplatz. Der kuriose Verlauf am Finalwochenende mit vier punktgleichen Mannschaften an der Spitze, von denen die Magdeburger die schlechteste Partiebilanz aufzuweisen hatten, führte letztlich zu Abschlussrang vier. Neuer deutscher Meister wurde mit 22 Punkten der BCC Witten vor Bergisch-Gladbach, München und Magdeburg, die in dieser Reihenfolge mit der gleichen Punktzahl die nächsten Plätze belegten.

Spitzenreiter ohne Chance

Am Sonnabend war der Tabellenführer Bergisch-Gladbach zu Gast im BCM-Spiellokal in der Brenneckestraße und wurde von den Magdeburgern mit 6:2 besiegt und damit gleichzeitig auch vom Thron gestürzt. Matchwinner war Markus Schönhoff, der in der ersten Runde eine schon verloren geglaubte Partie gegen Dustin Jäschke noch drehte und knapp mit 40:39 in 29 Aufnahmen gewann. Falko Willenberger am Nebentisch verlor sein Spiel gegen Carsten Raspel in 37 Aufnahmen mit 25:40.

Bilder

In der zweiten Runde gewannen dann die „Legionäre“ Jaspers und Nelin deutlich. Dion Nelin besiegte den Franzosen Pierre Soumagne mit 40:29 in 21 Aufnahmen und Dick Jaspers gewann gegen Peter Ceulemans in einer erneuten Weltklassepartie in 15 Aufnahmen mit 40:15.

Weitere Verstärkungen geplant

Anschließend traf sich die Mannschaft mit Sponsoren und Freunden, um ein Saisonfazit zu ziehen. Alle waren sich einig, dass der BCM weiter zu den besten Mannschaften in Deutschland gehört, auch wenn es mit der angestrebten Medaille nichts werden würde. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass das Team auch in der kommenden Saison auf seine Stars bauen kann und weitere Verstärkungen geplant sind.

Am Sonntag erwartete der BCM den Titelverteidiger BC Elversberg zum letzten Match der Saison. Diesmal konnten in der ersten Runde gleich beide Magdeburger Akteure gewinnen. Falko Willenberger siegte in 36 Aufnahmen mit 40:22 gegen Bernd Sander und Markus Schönhoff mit 40:21 in 28 Aufnahmen gegen Volker Marx.

Ehrenpunkt für Titelverteidiger

Den Gesamterfolg sicherte dann Dion Nelin, der seinen Gegner Klaus Bosel in 23 Aufnahmen deutlich mit 40:10 besiegen konnte. In der Spitzenpartie zwischen Dick Jaspers und dem Spanier Javier Palazon konnte sich der Niederländer zum Schluss etwas absetzen und sah schon wie der Gewinner aus, als der Spanier mit einer 9er-Serie das Match zum 40:39 beenden konnte und damit die Ehrenpunkte für Elversberg holte.

In der Meisterschaft verlor der BCC Witten sein Sonntagspiel beim GT Buer zwar, aber durch die gleichzeitige 0:8-Niederlage von Bergisch-Gladbach in Berlin sicherten sich die Wittener doch noch den Meistertitel.

Die neue Saison mit einem wohl wiederum starken BCM beginnt im September.