Die G-Junioren der SG Potzehne/Mieste/Letzlingen bleiben weiter in der Erfolgsspur. Am Sonnabend fand auf der "Rieselwiese" in Gardelegen eine weitere Turnierrunde statt und einmal mehr sicherten sich die kleinen Kicker um Trainerin Mandy Schulze den Tagessieg.

Gardelegen l Insgesamt waren in Gardelegen fünf Mannschaften mit von der Partie, denn es kämpften der SV Heide Jävenitz, der SV Arendsee, der SV Eintracht Salzwedel 09, die SG Potzehne/Mieste/Letzlingen und der gastgebende SSV 80 Gardelegen um den Turniersieg.

Bereits in ihrem ersten Spiel unterstrichen die kleinen SG-Kicker ihre Ambitionen auf den Gesamtsieg, denn die gastgebenden Gardelegener wurden klar mit 3:0 bezwungen. Es folgte ein 3:1 gegen Salzwedel und ein knappes 2:1 gegen den SV Arendsee. In ihrem letzten Turnierspiel setzten sich die Potzehner dann noch gegen den SV Heide Jävenitz mit 2:0 durch. Mit makelloser Bilanz und nur zwei Gegentreffern war ihnen der Tagessieg also nicht zu nehmen.

Auf dem zweiten Platz landete der SV Eintracht Salzwedel 09. Die Jeetzestädter starteten mit einer 0:1-Niederlage gegen den SV Arendsee in das Turnier und auch gegen die SG Potzehne/Mieste/Letzlingen war nichts zu holen. Doch die anderen beiden Begegnungen konnten die Salzwedeler schließlich für sich entscheiden, denn die SVE-Minis bezwangen den SV Heide Jävenitz mit 3:1 und setzten sich auch gegen Gardelegen durch (2:0).

Spannend ging es dann im Kampf um den dritten Platz zu, denn schlussendlich hatten sowohl der SSV 80 Gardelegen als auch der SV Arendsee jeweils vier Punkte auf dem Konto. Somit musste die Tordifferenz zur Entscheidungsfindung herangezogen werden. Hier hatten die Seestädter die Nase vorn und sicherten sich Rang drei. Für die Gastgeber blieb daher nur der vierte Platz.

Auf dem fünften Rang kamen schließlich die G-Junioren des SV Heide Jävenitz ein. Die Heide-Minis erkämpften sich gegen den SV Arendsee (0:0) und gegen Gardelegen (2:2) jeweils ein Remis und verbuchten somit zwei Punkte auf ihrem Konto.

Ergebnisse:

SSV Gardelegen - Heide Jävenitz2:2 SV Arendsee - Eintracht Salzwedel1:0 Potzehne/Mieste/Letzl. - SSV Gardelegen3:0 Heide Jävenitz - SV Arendsee0:0 Eintracht Salzwedel - Potzehne/Mieste/Letzl.1:3 SSV Gardelegen - SV Arendsee2:0 Heide Jävenitz - Eintracht Salzwedel1:3 SV Arendsee - Potzehne/Mieste/Letzl.1:2 Eintracht Salzwedel - SSV Gardelegen2:0 Potzehne/Mieste/Letzl. - Heide Jävenitz2:0

Endstand:

1. SG Potzehne/Mieste/Letzl.10:2 / 12 2. Eintracht Salzwedel6:5 / 6 3. SV Arendsee3:4 / 4 4. SSV 80 Gardelegen4:7 / 4 5. SV Heide Jävenitz3:7 / 2

Aufstellungen:

SV Arendsee: Ludwig Pieper - Matthes Kaul, Cedric Helle, Jasper Höhne, Kilian Born, Torben Hoffmann, Maximilian Schulz.

SSV 80 Gardelegen: David Reinke - Lisa Siegel, Richard Wischeropp, Jonell Lübke, Pia Winter, Yannick-Noah Vieth, Sven Schewc, Annemarie Westphal.

SG Potzehne/Mieste/Letzlingen: Leon Genau - Jasin Barrie, Max Kolhas, Hannes Matyla, Louis Streibel, Justin Koch, Pascal Pape, Tyra Prochorowski, Ben Ludat.

SV Heide Jävenitz: Jannik Pieper - Justus Osmers, Jakob Osmers, Luca Paasche, Paul Piel, Luis Kleinau, Luis Schubert, Wilhelm Bieber, Leopold Wolf.

SV Eintracht Salzwedel 09: Theo Eichner - TammesZeipelt, Ian Scheffler, Jonathan Picht, Simon Neuschulz, Marc Schulze, Nick Schmiedel, Silas Roslin.

Bilder